Sensation: Astrophysiker entdeckt seltsames Himmelsobjekt

In der Erforschung des scheinbar unendlichen Weltraumes, der jegliche Vorstellungskraft des Menschen übersteigt, sind wir offenbar einen großen Schritt weitergekommen. Dank eines in Deutschland lebendem Astrophysikers. Er heißt Joel Kaspers, ist 31 Jahre alt und interessiert sich schon seit seiner Kindheit für das Universum. Möglichst jeden Abend blickte er mit seinem Vater zusammen in den Sternenhimmel und war von dessen Schönheit fasziniert. Von da an stand der Beschluss fest: Er wollte unbedingt Astrophysiker werden, wenn er groß ist.

Schon immer wollte er etwas Gutes für die Menschheit tun und das Universum weiter erforschen. So sieht er sich beinahe täglich den Nachthimmel an, analysiert ihn und sucht nach etwas Ungewöhnlichem. „Ich war mal wieder auf der Suche nach etwas Großem, etwas Einzigartigem, etwas, das die Welt noch nie zuvor gesehen hat. Doch ich sah durch mein Teleskop wie jeden Abend nur das Übliche. Zahlreiche Sterne, Meteoriten, hin und wieder eine Sternschnuppe“ berichtet Joel Kaspers.

Werbung

Er sei kurz davor gewesen, seine Arbeit für den Tag einzustellen, doch dann schwenkte er sein Teleskop ein Stückchen nach links und erschrak kurz. Er habe ein, im Vergleich zu den Sternen, riesig wirkendes und weiß glänzendes Himmelsobjekt entdeckt. 

Direkt schoss der passionierte Astrophysiker ein Foto von dem sensationellem Fund:

Kritiker auf der ganzen Welt glauben allerdings, er habe sich das Ganze nur ausgedacht, um Aufmerksamkeit zu erlangen und das große, weiße Himmelsobjekt, das Kaspers gesehen haben will, sei nur das Produkt einer guten Bildbearbeitung. Doch andere Astrophysiker wiederum stärken Kaspers den Rücken und behaupten, nach längerer Suche mit dem Teleskop, ebenfalls Zeuge eines solchen Himmelskörpers gewesen zu sein.

Damit können Sie der Entdecker eines neuen Planeten werden: Hier klicken (Werbung)


Autor: dmnk; Fotos: Pixabay

Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Werbung

Weitere interessante Artikel