„Ich wusste gar nicht, dass ich in Paris lebe“: Frau entdeckt Eiffelturm neben ihrem Haus

Hach, wäre es nicht schön neben dem prachtvollem Eiffelturm zu leben, einem prunkvollen und 324 Meter hohem Meisterwerk aus Eisen? Eine 31-Jährige Frau hat dieses Glück – auch wenn sie selbst jahrelang nichts davon wusste. Die vermeintliche Kölnerin Christina Scheber entdeckte das riesige Gerüst bei einem Spaziergang durch die Felder nahe ihrem Haus. Sie war immer fest davon ausgegangen, in Deutschland in Köln zu leben, doch scheinbar lebte sie all die Jahre unbemerkt in Paris.

„Als ich mein Haus kaufte und darin einzog, sprach der Makler was von einem ‚beschaulichen Häuschen am Stadtrand Kölns‘, aber als ich gestern sah, dass ich sozusagen direkt neben dem weltbekannten Eiffelturm wohne, blieb mir erstmal die Luft weg. Ich bin doch tatsächlich eine waschechte Pariserin, einfach unglaublich! Ein wenig tut mir der Makler schon leid, das Haus ist bestimmt durch dessen Lage mit grandiosem Ausblick auf Frankreichs Herzstück viel teurer, als ich dafür gezahlt habe, aber ist ja irgendwie auch seine Schuld. So ein Trottel“, berichtet die 31-Jährige.

Werbung

Verwundert ist Scheber allerdings dadurch, dass sie nur so wenige Nachbarn hat. Im Internet würde ihr eine Einwohnerzahl von Paris in Millionenhöhe angezeigt werden. Zudem spreche laut ihr jeder Deutsch in Paris. „Wieder was dazu gelernt“, denkt sie sich. Außerdem hat sie eine wichtige Nachricht an alle: „Leute, glaubt nicht alles, was ihr im Netz seht. Der Eiffelturm sieht erstens gar nicht mal so schön aus wie auf den ganzen Bildern im Internet und zweitens ist er auch nicht so hoch wie im Internet angegeben. Trotzdem bin ich verdammt froh, hier wohnen zu dürfen.“

Immer einen Blick wert, besonders, wenn Sie eine Reise nach Paris planen: Hier klicken (Werbung)


Autor: dmnk; Foto: Pixabay

Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Werbung

Weitere interessante Artikel