Erster Erfolg: Seniorin (74) kann nach 4 Jahren eigenständig Nachrichten versenden

Ein Erfolgserlebnis im Umgang mit dem Smartphone hatte eine betagte Dame aus Sachsen-Anhalt. Ihr Sohn hatte ihr zu Weihnachten 2013 ein brandneues Smartphone geschenkt, mit dem er sie mehr mit der modernen, digitalen Welt vernetzen wollte.

Zunächst konnte sie mit dem Smartphone jedoch nicht viel anfangen und hielt das Geschenk für eine Schnapsidee. Ihr Enkel erklärte ihr mühsam die Grundlagen für die Nutzung und es schien, als hätte sie dann auch begriffen, was sie tun müsse, um zum Beispiel jemanden anzurufen oder jemandem eine Nachricht zu schreiben. Doch die Rückschläge ließen nicht lange auf sich warten und spätestens zwei Tage, nachdem der elfjährige Enkel der Frau aus Sachsen-Anhalt etwas erklärt hatte, hat sie es auch schon wieder vergessen und saß ratlos vor dem Gerät.

Werbung

Das Ganze zog sich folglich über mehrere Monate so hin und die Verwandschaft hat es fast schon aufgegeben, die 74-Jährige in die komplexe Welt der Technik einzuführen. Der Enkel sagte einmal: „Ich hätte nicht gedacht, dass es so schwer wäre, ihr wenigstens die einfachsten Schritte beizubringen, um ein Smartphone bedienen zu können, doch da habe ich mich wohl leider getäuscht.“

Aber vergangene Woche gab es dann doch noch einen Lichtblick. Die Seniorin soll tatsächlich, ohne jegliche fremde Hilfe, ihrem Enkel erfolgreich eine Nachricht geschickt haben. Die Nachricht beinhaltete folgendes Wort: „hallo“. Auch wenn die Nachricht nur sehr kurz war und sie aus Inkompetenz keine Großbuchstaben genutzt hat, sehen die Verwandten nun endlich zumindest einen kleinen Schimmer Hoffnung, dass die 74-Jährige das Smartphone bald größtenteils eigenständig benutzen kann.

Damit schaffen Sie es auch, Nachrichten unkompliziert zu versenden: Hier klicken (Werbung)


Autor: dmnk; Foto: Pixabay

Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Werbung

Weitere interessante Artikel